Die Fußball WM 1962 in Chile

Die 7. Endrunde der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft fand vom 31.Mai bis 30. Juni 2002 in Chile statt.

Logo der Fussball WM 1962 in Chile
  • Die Fussball Nationalmannschaft von Brasilien gewann das WM Turnier durch einen 2:0 Sieg im im WM Finale gegen Deutschland. Brasilien wurde damit zum fünften Mal nach 1958, 1962, 1970 und 1994 Fußball Weltmeister.
  • Um den den dritten Platz spielte Südkorea gegen die Türkei, dass der WM Gastgeber unglücklich mit 2:3 verlor und damit Platz vier belegte.

Auszeichnungen der Fussball WM 1962

  • Bester Spieler (Goldener Ball) der WM 1962 wurde Pele (Brasilien).
  • WM Torschützenkönig wurde Garrincha, der während des WM Turniers 1962 nur vier Tore erzielte.

Fakten zum WM Endspiel 1962: Brasilien – Tschechoslowakei 3:1 (1:1)

Im WM Endspiel 1962 standen sich Brasilien und die Tschachoslowakei gegenüber.

Teilnehmer der VII. Fussball Weltmeisterschaft 1962 in Chile

Bei der FIFA Fussball Weltmeisterschaft 1962 in Chile haben 16 Mannschaften teilgenommen.

  • In Gruppe A spielten Sowjetunion, Jugoslawien, Uruguay, Kolumbien.
  • In Gruppe B spielten BR Deutschland, Chile, Italien und Schweiz.
  • In Gruppe C spielten Brasilien, Tschechoslowakei, Mexiko, Spanien.
  • In Gruppe D spielten Ungarn, England, Argentinien, Bulgarien.

Zur Info: Die Reihenfolge der Teams in den einzelnen WM Gruppen sind nach den Platzierungen in der WM Gruppenphase der Fussball Weltmeisterschaft 2002 in Südkorea und Japan.

WM 1962 Stadien und Austragungsorte

Die Spiele der Weltmeisterschaft 1962 wurden in vier Stadien:

Hier die Stadien und Austragungsorte:

  • Arica (Estadio Carlos Dittborn)
  • Rancagua (Estadio El Teniente)
  • Santiago de Chile (Estadio Nacional de Chile)
  • Viña del Mar (Estadio Sausalito)

Die letzten Weltmeisterschaften