WM 2010 Stadien und Austragungsorte

Hier ein Überblick über alle WM Stadien und deren Austragungsorte zur WM 2010 in Südafrika:

  1. Soccer-City-Stadion in Johannesburg mit einer Kapazität von 94.700 Zuschauern
  2. Moses-Mabhida-Stadion in Durban mit einer Kapazität von 70.000 Zuschauern
  3. Ellis-Park-Stadion in Johannesburg mit einer Kapazität von 70.000 Zuschauern
  4. Green-Point-Stadion in Kapstadt mit einer Kapazität von 68.000 Zuschauern
  5. Loftus-Versveld-Stadion in Pretoria mit einer Kapazität von 52.000 Zuschauern
  6. Free-State-Stadion in Bloemfontein mit einer Kapazität von 48.000 Zuschauern
  7. Nelson-Mandela-Bay-Stadion in Port Elizabeth mit einer Kapazität von 46.000 Zuschauern
  8. Mbombela-Stadion in Nelspruit mit einer Kapazität von 46.000 Zuschauern
  9. Peter-Mokaba-Stadion in Polokwane mit einer Kapazität von 45.000 Zuschauern
  10. Royal-Bafokeng-Stadion in Rustenburg mit einer Kapazität von 42.000 Zuschauern

Austragungsorte

Johannesburg

Gleich zwei Stadien stehen in der größten Stadt Südafrikas. Zum einen das Soccer-City-Stadion, dass mit 96.000 Sitzplätzen das größte Stadion dieser WM ist. Hier findet das Eröffnungspiel: Südafrika – Mexiko am 11.Juni 2010 und das Finale der Fussball WM 2010 am 11. Juli 2010 statt. Hier wird auch Deutschland sein leztes Gruppenspiel der Gruppe D gegen Ghana austragen. Zweiter Austragungsort ist das Ellis-Park-Stadion in dem 5 Gruppenspiele, ein Achtelfinal- und ein Viertelfinalspiel stattfinden werden.

Pretoria

Auch in Pretoria, der Hauptstadt Südafrikas, ist ein Stadion Austragungsort der WM 2010. Das Loftus-Versveld-Stadion wird 5 Gruppenspiele und ein Achtelfinalspiel beherbergen. Die Stadt ist auch sonst sehr bedeutend für Südafrika, so wie es die meisten der Hauptstädte der Welt sind.

Kapstadt

Kapstadt ist die drittgrößte Stadt in Südafrika und erhielt den Namen nach dem Kap der guten Hoffnung, das etwa 45 Kilometer südlicher liegt. Das Green-Point-Stadion ist das viertgrößte der Fussball WM 2010, mit knapp 68.000 Plätzen und wird Austragungsort von 5 Gruppenspielen, einem Achtelfinalspiel, einem Viertelfinalspiel und einem Halbfinalspiel sein. Aber auch abseits des Fußballs kann man hier einiges erleben, so gibt es beispielsweise eine tolle Einkaufspassage.

Bloemfontein

Bloemfontein oder auch die „Stadt der Blumen“ genannt, beherbergt auch ein Fußball-Stadion der WM, nämlich das Free-State-Stadion und hat auch zahlreiche Gärten und Museen für Touristen, die man sich neben dem Fußball ansehen kann. Im Free-State-Stadion finden 5 Gruppenspiele und ein Achtelfinalspiel statt.

Durban

Die zweitgrößte Stadt Südafrikas hat auch das zweitgrößte Stadion der WM 2010, das Moses-Mabhida-Stadion. Hier werden 5 Gruppenspiele ausgetragen, darunter auch Deutschland – Australien, ein Achtelfinalspiel und ein Halbfinale. Aber auch der Hafen ist eine Attraktion, da er der größte Hafen von komplett Afrika ist.

Nelspruit

Die relativ kleine Stadt Nelspruit hat nicht nur ein Stadion für die WM 2010 in seiner Heimat, sondern hat auch einen Flughafen, von dem aus die Fans hin- und zurückreisen werden. Im Mbombela-Stadion werden 4 Gruppenspiele ausgetragen.

Port Elizabeth

Port Elizabeth gehört zu den größten Städten der südafrikanischen Republik und hat einen wunderschönen Hafen, der in der Stadt als Magnet für Touristen gilt. Die Stadt wird in Südafrika sowohl „The Windy City“, als auch „The Friendly City“ genannt. Im Nelson-Mandela-Bay-Stadion werden 5 Gruppenspiele stattfinden, unter anderem auch das zweitrunden Spiel der Gruppe D Deutschland – Serbien am 18.Juni 2010. Desweiteren findet ein Achtelfinalspiel, ein Viertelfinalspiel und das Spiel um Platz 3 der Fussball WM 2010 statt.

Polokwane

Polokwane ist der nördlichste Austragungsort der Fussball WM 2010 in Südafrika und hat einen Flughafen, eine Mine für Diamanten und eben das Fußball-Stadion Peter-Mokaba-Stadion, in dem vier Gruppenspiele der WM 2010 stattfinden werden.

Rustenburg

Rustenburg ist eine Stadt in der Provinz Nordwest in Südafrika. Dort befinden sich zwei der größten Platinminen der Welt. Im Stadion von Rustenburg dem Royal-Bafokeng-Stadion sollen bei der Fussball WM 2010 fünf Vorrundenspiele und eine Achtelfinal-Partie ausgetragen werden.