WM Fussball 1930

1930 wm uruguay logo

1930 wm uruguay logo

  • Bei der FIFA Fussball Weltmeisterschaft 1930 in Uruguay haben 13 Mannschaften teilgenommen.
  • Die Fussball Nationalmannschaft von Uruguay gewann das WM Finale mit 4:2 gegen Argentinien. Uruguay wurde damit als erste Nation der Fussballgeschichte Fußball Weltmeister.
  • Den dritten Platz teilten sich Jugoslawien und die Vereinigten Staaten, da Platz drei der WM 1930 nicht ausgespielt wurde.
  • WM Torschützenkönig 1930 wurde Argentiniens Stürmer Guillermo Stábile, der während dieser Fussball Weltmeisterschaft acht Tore erzielte.

Fakten zum WM Endspiel 1930: Uruguay – Argentinien 4:2 (1:2)

Das Endspiel fand am 30.07.1930 im Zentral Stadion von Montevideo vor 100.000 Zuschauren statt. Uruguay ging in der 12. Spielminute durch Dorado in Führung. Argentinien drehte aber noch vor der Halbzeit das Ergebnis und ging durch Treffer von Peucelle in der 20. und Stabile in der 38. Spielminute mit 2:1 in Führung. In Halbzeit zwei wurden die Offensivbemühungen der Heimmannschaft mit Unterstützung der heimischen Zuschauer belohnt. Der Ausgleich durch Cea in der 58., die Führung in der 68. Spielminute durch Iriarte und der 4:2 Endstand in der 89. Spielminute durch Castro besigelte den ersten WM Titel für Uruguay.


Teilnehmer der ersten Fussball Weltmeisterschaft 1930

Aus Europa (4): Belgien, Frankreich, Jugoslawien und Rumänien
Aus Südamerika (7): Argentinien, Brasilien, Bolivien, Chile, Paraguay, Peru und Gastgeber Uruguay
Aus Nord- und Mittelamerika (2): Mexiko und die Vereinigte Staaten

Es nahmen nur 13 Mannschaften teil. Aber wieso nur 13? Dies lag an der Entscheidung der FIFA, die erste FIFA Fussball-Weltmeisterschaft in Uruguay abzuhalten. Dies fand insbesondere in Europa (England als Mutterland des Fussballs war besonders angefressen) nicht überall seine Zustimmung. Neben dem war auch noch die schwere Wirtschaftskrise in Europa und die lange Seereise auf einen anderen Kontinent. So gab es keine Qualifikation, sondern wurden vielmehr die 13 Teilnehmerländer eingeladen. Die Gruppenauslosung erfolgt schließlich erst, als alle Teams in Uruguay eingetroffen waren.


Kurioses von der Fussball WM 1930

  • Bis kurz vorm Anpfiff des WM Endspiels konnten sich beide Nationalmannschaften nicht einigen mit welchem Spielgerät gespielt wird. Um beide Länder zufrieden zu stellen spielte man in der ersten Hälfte mit einem argentinischen Fussball und in der zweiten mit einem aus Uruguay.
  • Im Vorrundenspiel Frankreich gegen Argentinien pfiff der Schiedsrichter sechs Minuten zu früh ab. Er pfiff in dem Moment ab, als ein Franzose allein auf den argentinischen Torhüter stürmte und den möglichen Ausgleich erzielen konnte. Die Spieler waren schon in den Umkleidekabinen, einige auch schon unter der Dusche, und wurden erst nach stürmischen Protesten wieder auf das Spielfeld zurückgerufen.
  • Es gab bei der Fussball WM in Uruguay kein einziges Unentschieden und im Endspiel trafen das bislang einzige Mal in der Geschichte der FIFA Fussball Weltmeisterschaft zwei Mannschaften aus Südamerika aufeinander.